Sheridan Park wächst und wächst: Firma M. Dumberger und andere Bauträger treiben ihre Projekte voran – Treuhändergesellschaft AGS verzeichnet gute Nachfrage

Sheridan Park wächst und wächst: Firma M. Dumberger und andere Bauträger treiben ihre Projekte voran – Treuhändergesellschaft AGS verzeichnet gute Nachfrage


„Wir liegen in der Zeit. Spätestens Ende November müsste sie bezugsfertig sein“, sagt Polier Ralph Pfleiderer und meint die Wohnanlage „Sheridan Park“ (Graf-Bothmer-Straße), welche die Baufirma M. Dumberger auf dem ehemaligen Kasernengelände im Augsburger Stadtteil Pfersee gerade errichtet. Kaum ausgesprochen, macht er sich auch schon wieder an die Arbeit, denn trotz Einhaltung des Zeitplans darf nicht getrödelt werden. Es gibt nämlich noch viel zu tun, bis die 2-, 3- und 4-Zimmer-Wohnungen mit barrierefreiem Zugang zur Tiefgarage und direktem Blick auf die zukünftige Parkanlage stehen. Deshalb legen sich derzeit zahlreiche Arbeiter ins Zeug, um aus Tausenden von Ziegelsteinen eine Mauer nach der anderen hochzuziehen – eine Mühe, die sich für die späteren Bewohner auszahlen soll. „Ein solides Ziegelmauerwerk und eine gute Wärmedämmung ist eine Kombination, die sich ergänzt: Der Ziegel innen sorgt für die Wärmespeicherung und wirkt zugleich feuchtigkeitsregulierend. Die zehn Zentimeter starke Wärmedämmung sorgt dafür, dass die wertvolle Wärme länger im Raum bleibt“, erklärt Bauleiter Konrad Lang.Doch auch anderenorts herrscht reges Treiben. „Augsburgs größte Baustelle“, wie das Sheridan-Areal gerne bezeichnet wird, wächst und wächst. In den kommenden Jahren entsteht dort ein Neubaugebiet, das rund 2000 Menschen qualitativ hochwertigen Wohnraum, alle nötigen Infrastruktur-Einrichtungen und viel Grünfläche bieten soll. Als Bauträger kümmern sich derzeit neben der M. Dumberger Bauunternehmung GmbH & Co KG auch die Firmen ASSET Grundbesitz- und Vermögensverwaltung GmbH, idea-plan Bauträger- und Baubetreuungs GmbH, infrabau GmbH, Lichtblau GmbH, tfm Wohnbau GmbH & Co. KG, Baugemeinschaft Bauwerk Sheridan sowie die Gemeinnützige Wohnungsgenossenschaft Augsburg-Südwest e. G. um die Ansiedlung. Alle Bauträger wie auch die Stadt Augsburg legen hierbei großen Wert auf Qualität. Festgesetzte Standards für moderne Bauweisen, wie z. B. Flach- und Pultdächer, sehen kostengünstiges und energieoptimiertes Bauen vor. „Wir befinden uns mit der Bestandsaufnahme zwar erst am Anfang, denn der Entwicklungszeitraum läuft bis 2020“, sagt Manfred Deutschmann, Geschäftsführer der Augsburger Gesellschaft für Stadtentwicklung und Immobilienbetreuung GmbH (AGS), die den Grundstücksverkauf als Treuhänder für die Stadt Augsburg übernimmt. „Eine gute Nachfrage lässt sich aber bereits zum gegenwärtigen Zeitpunkt feststellen. Wir sind außerdem mit der Umsetzung der Bauvorhaben sehr zufrieden. Insgesamt gehe ich von einer guten Abwicklungsprognose aus.“ Möglichkeiten, Flächen zu kaufen, gebe es nach wie vor genug, so Deutschmann weiter. Ebenso können noch Wohnungen erworben werden. Eine gute Gelegenheit, sich über sämtliche Projekte der Firma M. Dumberger und anderer Bauträger zu informieren, bieten die „Augsburger Immobilientage“, die vom 15. bis zum 17. Februar jeweils von 10 bis 18 Uhr im Messezentrum Augsburg stattfinden. Der Eintritt ist frei. Die Firma M. Dumberger ist am Stand E 27 vertreten.Mehr Informationen unter Telefon (08231) 60 06 30 und im Internet unter HYPERLINK „http://www.dumberger-bau.de“ www.dumberger-bau.deDaniela Ziegler