Stadtbergen: Sammler aus Stadtbergen in der Regierung von Schwaben ausgezeichnet

Ehrung für die VSK Stadtbergen (im Bild von links) Regierungspräsident Dr. Erwin Lohner, Ferdinand Hitzler, Margit Schnell, Jochen Seebacher, Renate Gruben, Angelika Mahler, Anton Mahler, Renate Seebacher, Siegfried Bürle, Franz Trinkner mit Oberstleutnant d. R. Toni Resch. Foto: VSK Stadtbergen

70 ehrenamtliche Mitarbeiter des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge aus dem Landkreis Augsburg wurden am 28. Januar für ihre Verdienste von Regierungspräsident Dr. Erwin Lohner ausgezeichnet. Darunter waren auch die Sammler der Veteranen- und Soldatenkameradschaft Stadtbergen 1878 e.V.
Die Verleihung der Verdienstspangen fand im geschichtsträchtigen Rokokosaal in der Regierung von Schwaben statt, die musikalisch vom Blechbläsersextett des Heeresmusikkorps Ulm unter Leitung von Stabsfeldwebel Ralf Huber begleitet wurde. Im letzten Jahr wurden im Landkreis fast 40.000 Euro für die Kriegsgräberfürsorge und die Jugendarbeit gesammelt. Als Vorsitzender des Bezirksverbandes Schwaben im Volksbund dankte Dr. Lohner den Ehrenamtlichen für ihr Engagement in der Sammlung. Die Erinnerung an die Schrecken der beiden Weltkriege müsse als Mahnung für den Frieden auch weiterhin wachgehalten werden. 

(inst)