Inningen: Dazwischen liegen 60 Jahre

Vielleicht erinnern die einen oder anderen unserer Leser noch an die roten Schienebusse, die einst die damals noch selbständige Landkreisgemeinde mit der Stadt Augsburg verbanden – mit einer heute kaum noch vorstellbaren Pünktlichkeit. Zum Saisonabschluss seiner Museumszüge bot der Bahnpark Augsburg mit der „Lech-Romantik-Bahn“ noch einmal ganz besondere Reiseerlebnisse: Am Sonntag, dem 21. Oktober ging letztmalig im Jahr 2018 ein nostalgischer Schienenbus der Baureihe VT 98 aus dem Jahr 1959 auf die stilvolle Reise von Augsburg über Inningen und Bobingen nach Landsberg und zurück. In Landsberg erwartete die Fahrgäste der Lech-Romantik-Bahn eine rund 90-minütige Führung durch die Altstadt. Fahrgäste aus Augsburg hatten in Landsberg rund fünfeinhalb Stunden Aufenthalt und damit Zeit für einen Spaziergang durch den „Wildpark“ zur Ausflugsgaststätte „Teufelsküche“ und für vieles mehr. Bei der Rückfahrt (Inningen ca. 17.30 Uhr) ergab sich für unseren Fotografen diese optische Zeitreise der sich begegnenden Regionalbahnen. Auch im nächsten Jahr wird der Bahnpark wieder etliche Museumsfahrten anbieten; weiter eInformationen dazu unter bahnpark-augsburg.de


Foto:Gunnar Olms