Das Haunstetter Breddle des FC Haunstetten präsentiert: „Heirat auf Befehl“ – ein Bauernschwank in drei Akten von Josef Zeitler

„Heirat auf Befehl“ heißt das diesjährige Theaterstück, das das Haunstetter Breddle in Kürze der Öffentlichkeit präsentieren wird. Premiere ist am Samstag, 13. Oktober.
Die Laienschauspieler vom Breddle proben seit Wochen schon fleißig und üben ihre Texte und Bühnenszenen. Elf Akteure sind heuer in das Stück eingebunden, davon zehn altgediente, also theatererprobte Akteure. Mit Verena Kral ist auch eine Nachwuchsschauspielerin dabei. Die Aufführung soll natürlich auch heuer wieder ein Erfolg werden, schon weil sie eine jahrzehntelange Tradition in Haunstetten darstellt. Dank der aktiven Mithilfe vieler Freiwilliger wurde die Bühne umgebaut. Da waren sie alle gefragt: Schreiner, Zimmerer und Elektriker. Die Mädels waren für das Tapezieren und die Bühnengestaltung zuständig.
Wie immer wird die FC – Gastwirtschaft für die Bewirtung der Besucher sorgen.
Spannend klingt der Titel des Bauernschwanks in drei Akten von Josef Zeitler: „Heirat auf Befehl“ läßt manch turbulente Szene erahnen. Hier ein kurzer Überblick:
Die Witwe Maria Käsbauer (Erika Freundl) führt ihren landwirtschaftlichen Betrieb mit angeschlossener Brauerei und Bäckerei mit strenger Hand. Ihre Töchter Moni (Carina Gegg), Toni (Sabrina Patzlaff) und Vroni (Christine Scherer) bekommen den militärischen Ton ihrer Mutter täglich schon beim morgendlichen Antreten zu spüren. Das Regiment der Mutter geht so weit, dass sie die Ehemänner für ihre Töchter aussucht. Die Töchter Toni und Vroni sollen, zu deren Leidwesen, mit einem Brauer und einem Bäcker verheiratet werden. Großes Interesse, besonders an der Brauerei, hat der Brauerei- und Gastwirtbesitzer Wendelin Riedlechner (Franz Dürrwanger), der seinen batscherten Sohn Sepp (Daniel Weidmann) mit einem stattlichen Heiratsgut ausstattet, um an die Brauerei zu kommen. Auch die Schwester von Maria Käsbauer, Hedwig Meier (Anneliese Busch), der Wendelin Riedlechner aus ihrer Jugendzeit kein Unbekannter ist, kann ihre Schwester vom Verschachern der Töchter nicht abbringen.
Die weiteren Akteure in diesem Ensemble sind Anderl Kern, der mit Moni verheiratete Landwirt (Markus Gegg), dessen Bruder Josef Kern (Günter Freundl), Bäckergehilfe Benedikt Reichenberger (Johannes Wenger) und Bäckerlehrling Pauli (Verena Kral). Als Souffleuse fungiert Monika Unzner. Regie führen Günter Freundl und Sabrina Patzlaff.


Termine:
Samstag, 13. 10. 2018 19.30 Uhr
Freitag, 19. 10. 2018 19.30 Uhr
Samstag, 20. 10. 2018 19.30 Uhr
Sonntag, 21. 10. 2018 14.30 Uhr (nur für Senioren)
Samstag, 27. 10. 2018 19.30 Uhr
Sonntag, 28. 10. 2018 14.30 Uhr (nur für Senioren)
Wo: Im Vereinsheim des FC Haunstetten e.V.
Roggenstraße 52, Augsburg-Haunstetten
Eintrittsgeld: 7 €/5 € für die Seniorenvorstellungen
Saalöffnung: 1 Stunde vor Spielbeginn
ACHTUNG Kartenvorverkauf:
Bestellung bei Fam: Börner 0821/813340
Bitte rufen Sie rechtzeitig an. Je früher Sie sich anmelden, umso besser sind die Plätze.
Reservierte Karten müssen in Zukunft bis spätestens 1/4 Stunde vor Beginn der Aufführungen an der Kasse abgenommen werden, sonst gehen diese in den freien Verkauf zurück.

pm Haunstetter Breddle